Bibliothekslotsin oder Bibliothekslotse

Was gibt es zu tun? Nach oben

Bibliothekslotsen und –lotsinnen haben Zeit für Menschen, die neu in Deutschland sind und die Möglichkeiten des Kulturforums bzw. der Stadtbibliothek nutzen möchten. Dazu gehören die Sprachkurse und Wörterbücher, der Bibliotheksausweis, die Internat-PCs mit Office-Paket, WLAN, der Kopierer, die Ausleih- und Rückgabestationen und die Lernmöglichkeiten, die zweisprachigen Kinderbücher, die Filme und Hörbücher.
Die Bibliothekslotsinnen und Bibliothekslotsen nehmen sich Zeit, alles zu erklären, die neu erworbenen Deutschkenntnisse im Gespräch zu erproben – das ist ihre wichtigste Aufgabe und eine gute Ergänzung zu den Sprachkursen - oder Fragen zum deutschen Alltag zu beantworten oder bei Hausaufgaben zu helfen.






Diese Talente sind hilfreich Nach oben

Sie sind bei dieser Aufgabe an der richtigen Stelle wenn es Ihnen leicht fällt, mit anderen Menschen ins Gespräch zu kommen, wenn Sie freundlich, aufmerksam und wissbegierig sind. Fremdsprachenkenntnisse sind nicht erforderlich. Pädagogische Erfahrungen können hilfreich sein. Die Aufgabe eignet sich auch sehr gut für Oberstufenschülerinnen und –schüler, die den aktuellen Schulstoff parat haben.

Das bekommen Sie zurück Nach oben

Bereichernde Gespräche, neues Wissen, einen anderen Blick auf die deutsche Kultur und Sprache, unmittelbare Rückmeldungen, manchmal direkte Erfolgserlebnisse, manchmal sind Sie ein kleines Puzzlestück eines neuen Anfangs in Deutschland.
Das hauptamtliche Team der Stadtbibliothek unterstützt Sie mit Informationen über die Bibliothek und die Medien und ist jederzeit ansprechbar.
Und die Stadtbibliothek Hanau ist ein sehr schöner Arbeitsplatz!

Wo findet die Arbeit statt? Nach oben

In der Stadtbibliothek im Kulturforum, 2. Stock, im offenen Lernbereich hinter der Wissenswelt.

Wieviel Zeit sollten Sie einbringen? Nach oben

Das Angebot der Bibliothekslotsen und –lotsinnen findet zurzeit jeden Montag, Mittwoch und Samstag jeweils von 15.00 – 18.00 Uhr statt. In der Regel sind zwei Lotsinnen für mindestens 90 Minuten anwesend. Ein Dienst pro Woche ist sinnvoll, es sind aber auch andere Taktungen möglich. Die Dauer Ihres Engagements kann begrenzt sein z.B. auf eine bestimmte Jahreszeit oder einen Zeitraum der Ihnen möglich ist. Sie können jederzeit anfangen.
Es gibt einen „Dienstplan“ der die Termine der Lotsinnen und Lotsen enthält und auch Vertretungen organisieren kann.

Information und Hospitationsmöglichkeit Nach oben

Wenn Sie sich für die Aufgabe als Bibliothekslotsin oder Bibliothekslotse interessieren können Sie gern einen Termin für eine Hospitation vereinbaren. Frau Schwartz-Simon steht für Fragen zur Verfügung und vermittelt den Kontakt zu den Lotsen und Lotsinnen.

Kontakt