Rückordnen zurückgegebener Medien

Was gibt es zu tun? Nach oben

Aufgabenbereich Medienpräsentation:
zurückgegebene Medien aus der Sortieranlage holen und auf Buchwagen stellen, feinsortieren und systematisch und alphabetisch in die Regale einordnen.
Vorbestellte Medien an das hauptamtliche Personal weiterleiten
Beschädigte Medien zur Reparatur geben
Regalordnung herstellen und neue oder besonders interessante Medien dort ausstellen.
Betrifft Sachbücher, Romane, Filme, Hörbücher und Zeitschriften in der ganzen Bibliothek oder in Teilbereichen (z.B. nur Romane, Kinderbücher oder Filme).

Ziel Nach oben

Die zurückgegebenen Medien am gleichen Tag wieder verfügbar machen. Für ein ordentliches, einladendes Regal sorgen. Es ist wichtig, dass jedes Buch, jedes Medium am richtigen Platz steht damit die Leserinnen und Leser es finden können. Und sie freuen sich über ausgestellte Bücher, die sie sonst vielleicht gar nicht entdeckt hätten.

Diese Fähigkeiten sollten Sie haben Nach oben

Ordnungsliebe, Ausdauer, Sorgfalt, eine gewisse körperliche Belastbarkeit – Bücher einstellen ist körperliche Arbeit!

Das bekommen Sie zurück Nach oben

Einen sofort sichtbaren Arbeitserfolg, Kontakt mit vielen verschiedenen, aktuellen Medien, Zusammenarbeit mit dem hauptamtlichen Personal, Einblick in die Arbeit der Stadtbibliothek.

Wo findet die Arbeit statt? Nach oben

Stadtbibliothek im Kulturforum, hauptsächlich 2. OG, aber auch 1. OG (Filme und Musik).

Wieviel Zeit ist erforderlich? Nach oben

Sinnvoll sind 1-2mal wöchentlich 1-2 Stunden. Die Arbeit kann zwischen 9 und 20 Uhr geleistet werden, an vereinbarten Tagen Montag bis Samstag (bis 18 Uhr).

Was müssen Sie kennen lernen? Nach oben

Die genaue Aufstellung der Medien, die verschiedenen Systematiken und die Regalordnung. Die Funktionsweise der Sortieranlage. Einige organisatorische Dinge. Zwei feste Ansprechpartnerinnen weisen Sie ein, begleiten Sie abwechselnd in der Einarbeitungsphase und beantworten Ihre Fragen.